Aktuelles



abilis-news-plateforme-sante-facilite-vie-pharmacien

Elektronisches Patientendossier: Der Bund zertifiziert Abilis, die einzige unabhängige und nationale Stammgemeinschaft

20. Dezember 2021 – Die Firma KPMG hat im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) soeben die Zertifizierung der Stammgemeinschaft Abilis und ihrer Zugangsplattform für das elektronische Patientendossier (EPD) bekannt gegeben. Das Besondere an dieser Stammgemeinschaft? Sie stützt sich auf ein landesweites Netzwerk von Apotheken, welche mithelfen können, die Akzeptanz des EPD in der Bevölkerung zu fördern. Zudem verfügt Abilis als einzige Stammgemeinschaft über eine Mobile App und bietet sogleich nach der Eröffnung des EPD Zugang zu dem von Ihrer Abilis Apotheke erstellten Medikationsplan. Nach einer Testphase im ersten Quartal 2022 wird das EPD von Abilis bis Ende Jahr schrittweise auf mehr als 400 Apotheken in der ganzen Schweiz ausgedehnt. Diese können dann sowohl die Erstellung eines sicheren elektronischen Identifikators (eID) als auch die Eröffnung eines EPD für die breite Bevölkerung anbieten.

Heute hat die Stammgemeinschaft Abilis die Zertifizierung des Bundes erhalten, welche bestätigt, dass Abilis die technischen und organisatorischen Anforderungen gemäss Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) erfüllt. Ab sofort kann die Stammgemeinschaft somit der breiten Bevölkerung ihr eigenes elektronisches Patientendossier, das EPD Abilis, anbieten.

Dr. Mario Magada, Generaldirektor von Ofac, der Genossenschaft der Schweizer Apotheker, welche Abilis entwickelt hat, erklärt: «Diese Zertifizierung ist das Ergebnis monatelanger harter Arbeit, um die hohen Anforderungen des Bundes zu erfüllen und den Patienten einen sicheren Dienst anbieten zu können. Unsere Stammgemeinschaft wird bestimmt einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanz des EPD in der Bevölkerung leisten. Sie kann dabei auf die Mitwirkung der Abilis-Partnerapotheken zählen, welche ihre Kundschaft landesweit beim Beitritt begleiten können, von der Erstellung der eID bis zur Eröffnung des EPD. Abilis ist eine unabhängige Stammgemeinschaft und die einzige mit nationaler Reichweite. Sie passt sich damit an die Mobilität der Schweizer Bevölkerung an.»

In Zukunft kann man sich mit einem Ausweis in eine der Apotheken begeben, welche das EPD Abilis anbieten. Das Apothekenteam betreut und unterstützt einen bei der Erstellung eines sicheren Identifikators (eID) und eröffnet dann das EPD.

Dieses einfache Beitrittsverfahren unterstrich auch die Direktorin des BAG, Anne Lévy, bei einer Demonstration der Plattform vor einem Monat: «Ich war beeindruckt davon, wie einfach das Onboarding der Patienten in der EPD-Plattform von Abilis ist. Alles wird in der Apotheke abgewickelt, wo der Apotheker die Patientin Schritt für Schritt begleitet. Diese verlässt bereits nach wenigen Minuten die Apotheke mit einem sicheren Zugang zu ihrem soeben eröffneten elektronischen Patientendossier. Für eine erfolgreiche Einführung des EPD in der Bevölkerung ist es entscheidend, dass die Eröffnung möglichst einfach ist und nicht lange dauert.»

«Das EPD von Abilis hebt den Auftrag und die Tätigkeit der Apotheken positiv hervor. Aufgrund ihrer grossen Anzahl, des engmaschigen Apothekennetzes, der Kundennähe und der gesundheitlichen Fachkompetenz der Teams sind die Apotheken ein idealer Kanal, um die Bevölkerung vom EPD zu überzeugen», schätzt Martine Ruggli-Ducrot, Präsidentin des Verbands pharmaSuisse, der neben Ofac ebenfalls an der Stammgemeinschaft Abilis beteiligt ist.

Von einem Computer oder einem Smartphone aus – Abilis ist die einzige Stammgemeinschaft, welche einen mobilen Zugang anbietet – haben die Patientinnen und Patienten Zugang zu sämtlichen medizinischen Dokumenten und Informationen rund um ihre Gesundheit, welche die am EPD teilnehmenden Gesundheitsfachpersonen im EPD abgelegt haben. Das EPD von Abilis verbessert die Sicherheit, die Wirksamkeit und die Effizienz der Therapien. Gleichzeitig erhöht es die Beteiligung der Patienten an ihrer eigenen Behandlung. All dies erfolgt in einer sicheren und zertifizierten technischen Umgebung und erfüllt somit die vom Bund festgelegten Ziele.

Das EPD Abilis ergänzt die Abilis eHealth-Plattform. Abilis eHealth wurde vor rund eineinhalb Jahren lanciert und bietet den Patientinnen und Patienten zusätzliche Leistungen bei Behandlungen infolge einer chronischen oder akuten Erkrankung. Die Plattform erleichtert ihnen den Zugang zur Behandlung über ihre Apotheke und optimiert die therapeutische Betreuung. Der Zugriff auf beide Plattformen erfolgt über eine einzige eID.


Über Ofac


Ofac ist die Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker. Sie wurde 1963 in Genf gegründet und unterstützt die Apotheken bei ihren administrativen Aufgaben, insbesondere im Rahmen der Fakturierung der Rezepte an die Krankenversicherer. Jedes Jahr werden 15 Millionen Rechnungen mit einem Gesamtbetrag von über 2 Milliarden Franken ausgestellt.

Überdies spielt Ofac gegenwärtig eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der digitalen Gesundheit, unter anderem mit der Plattform Abilis und den Leistungen zur Unterstützung der Patientenbetreuung.

Abilis AG ist eine unabhängige Gesellschaft, gegründet von Ofac mit Beteiligung von pharmaSuisse.

ABILIS Nationale interprofessionelle Stammgemeinschaft der Medikation AG
3097 Liebefeld, info@abilis.ch

Ofac Genossenschaft, Postfach 6345, 1211 Genf 6 – info@ofac.ch

Weitere Informationen:
Ofac Pressestelle, carlos.sanchez@ofac.ch, 079 254 03 73

icon_arrow-top.svg